Sony Xperia Z3 Tablet Compact: Hinweise auf kleineres Tablet-Modell entdeckt

Im offiziellen Blog verkündet der Hersteller die frohe Kunde: Wer ein Xperia Z3, Xperia Z3 Compact oder Xperia Z3 Tablet Compact sein Eigen nennt, darf sich in den kommenden Stunden beziehungsweise Konferieren über das Update herauf Android 5. 0 Lollipop freuen. Das Sony Xperia Z2 sowie das Xperia Z2 Tablet sollen dann im Laufe der nächsten Wochen an der Reihe sein. Welche Veränderungen neben den standardmäßigen Neuerungen, als Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm, mit dem Update einhergehen und wie sich die Lollipop-Oberfläche im Vergleich abgeschlossen Android 4. 4 KitKat unterscheidet, haben wir unlängst in einem gesonderten Überblick aufbereitet.

Die Google Übersetzer-App wird via dem heute angekündigten Upgrade noch mächtiger und uff (berlinerisch) Reisen weit praktischer als sie ohnehin schon war. Bislang war es bereits möglich, Texte abzufotografieren und diese in mehr als 36 Sprachen übersetzen zu lassen. Durch die heute veröffentlichte neue Version der App ist das Anfertigen des Schnappschusses nicht mehr nötig.

Man muss nur zu allem überluss die Kamera aus jener Google Übersetzer-App starten, dies Smartphone auf den abgeschlossen übersetzenden Text – beispielsweise ein Straßenschild oder diese eine, Speisekarte – richten, und auf dem Display vermag sofort der Inhalt darüber hinaus der Wunschsprache angezeigt. Erhaelt man entsprechende Sprachpakete heruntergeladen, so sehr ist es sogar möglich, diesen Vorgang im Offline-Modus durchzuführen. Insbesondere im Ausland ist dies aufgrund in der regel stark begrenzter oder die teurere ware Roaming-Optionen sehr praktisch.

Mit der neuen Google-App lassen sich nicht nur Texte oder Schilder übersetzen, sondern sie hilft darüber hinaus bei der Konversation mit Einheimischen in aller Herren Länder. Tippt man in der App auf den Mikrofon-Button, nimmt die Anwendung dasjenige gesprochene Wort auf. Dieser Nutzer muss vorab in keiner weise einmal Ausgangs- und Zielsprache eingeben, diese erkennt die Anwendung automatisch. Wurden die Sprachen erkannt, muss a sich nicht mehr um weitere Einstellungen bemühen – die App steht, bar erneut aufs Mikrofon tippen zu müssen, für weitere Übersetzungsaufgaben bereit. Beide Gesprächspartner sollten sich aber idealerweise bemühen, möglichst deutlich über sprechen.

Advertisements